Diagnose Laktoseintoleranz: Ist Putenfleisch erlaubt?

Diagnose Laktoseintoleranz: Ist Putenfleisch erlaubt?

Betroffene einer Milchzucker-Unverträglichkeit leiden häufig unter massiven Verdauungsstörungen. Eine unverzügliche Umstellung der Ernährung auf laktosefreie Lebensmittel, wie hochwertiges Putenfleisch und Puten Wurst ist ein leckerer und gesunder Weg seinen Ernährungsplan zu bereichern. Wir klären auf, zu welchen verführerischen Snacks Sie trotzdem greifen können.

Warum vertragen viele Menschen keinen Milchzucker?

Nach dem Verzehr von Milchprodukten hat der Darm so einiges zu tun, den aufgenommenen Milchzucker zu spalten. Dabei hilft ihm normalerweise das Enzym Laktase. Menschen mit einer Laktoseintoleranz besitzen dieses Enzym nicht in ausreichendem Maße. Anstatt dem Körper also wertvolle Energie zur Verfügung zu stellen führen Milchprodukte lediglich zur Verdauungsstörung.

Wie bemerke ich eine Unverträglichkeit?

Die Folgen der fehlenden Laktase im Organismus sind ein schmerzender Blähbauch und Durchfall. Oft kommt es schon kurz nach dem Essen zu teils heftigen Beschwerden, da der unverdaute Milchzucker Gase entstehen lässt.

Unterschieden wird zwischen der seltenen angeborenen Unverträglichkeit und der sekundären Laktoseintoleranz, die etwa nach einer Operation oder infolge einer Erkrankung auftritt. In Deutschland leiden circa 20% an einer Unverträglichkeit.

Wie stelle ich meine Ernährung um?

Milchzucker liefert unserem Körper Energie und sorgt zudem für eine optimale Aufnahme von Kalzium. Der erste Schritt nach einer ärztlichen Diagnose ist sich darüber bewusst zu werden, in welchen Lebensmitteln überhaupt Laktose enthalten ist. Das genaue Studium der Inhaltsstoffe wird sich in Zukunft nicht mehr vermeiden lassen.

Eine weitestgehende Reduktion von laktosehaltigen Nahrungsmitteln ist der erste Schritt zur Besserung. Dabei ist der Körper meist noch in der Lage mit geringen Mengen Milchzucker fertig zu werden. Das heißt hier gilt es die eigenen Grenzen individuell herauszufinden, um nicht komplett auf alle betroffenen Lebensmittel verzichten zu müssen. Denn schließlich brauchen wir für unsere Knochen und Zähne ja auch genügend Kalzium.

Da immer mehr Erkrankungen diagnostiziert werden, wächst auch das Angebot an laktosefreien Lebensmitteln zusehends. Folgende Produkte gibt es vielerorts schon als laktosefreie Alternative, dafür mit genau so viel Kalzium zu kaufen:

  • Käse

  • Milch

  • Joghurt

  • Medikamente

  • Fleisch und Wurst

  • Süßigkeiten

Putenfleisch als Lösung?

Für alle Fleischfreunde gibt es eine gute Nachricht: auf Schinken, Rauchfleisch, Kassler und Sülze muss nicht verzichtet werden. Doch besonders bei Fertigprodukten und Soßen auf Basis von Gewürzmischungen ist Vorsicht geboten, denn sie enthalten oft Laktose.

Eine gesunde Ernährung fängt schon beim Frühstück an. Mit einer Scheibe laktosefreien Puten Bierschinken oder Puten Lachsschinken von Höhenrainer auf der Semmel, kann der Tag mit viel Energie und ohne lästige Bauchschmerzen beginnen.

Der geringe Fettgehalt und der Verzicht auf Geschmacksverstärker und Gluten runden die Mahlzeit perfekt ab. Der Vorteil hierbei ist die eindeutige Deklaration als „laktosefrei“. So erspart man sich das lange Suchen in der Zutatenliste. Denn oft tritt der Milchzucker auch unter einem Deckmantel wie Milchpulver oder Molke auf.

Alle weiteren laktosefreien Produkte finden Sie unter Filter "Lactosefreie Produkte" im Shop.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
höhenrainer-puten-bierschinken-regionalfenster Höhenrainer Puten Bierschinken
Inhalt 80 Gramm (18,25 € * / 1000 Gramm)
1,46 € *
höhenrainer-puten-lachsschinken-xl-pack Höhenrainer Puten Lachsschinken XL Pack
Inhalt 850 Gramm (22,89 € * / 1000 Gramm)
19,46 € *
höhenrainer-puten-wiener-4er-pack-regionalfenster Höhenrainer Puten Wiener 4er Pack
Inhalt 200 Gramm (14,60 € * / 1000 Gramm)
2,92 € *