Die vitalisierenden B-Vitamine - ein Überblick

Eine ausgewogene Mischung aus Vitamin B enthaltenden pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln wie der Höhenrainer Putenwurst sorgt für einen gesunden Stoffwechsel und fördert die Wachstumsprozesse im Körper. Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen liegt bei ungefähr 1,0 bis 1,3 mg/Tag. Ein Mangel an Vitaminen kann teilweise schwerwiegende körperliche Auswirkungen zur Folge haben. Das kann sich in Depressionen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit und sogar Blutarmut ausdrücken.

Schwangere Frauen oder Menschen, die an einer Krankheit wie einer Stoffwechselstörung leiden, brauchen von einigen Vitaminen mehr als alle anderen. Durch Vitamin B wie es in Putenwurst enthalten ist, können Kohlenhydrate abgebaut und in Energie umgewandelt werden. Um den täglichen Bedarf zu decken sind bereits 100 g Puten-Aufschnitt oder Leber bestens geeignet. Hier erfahren Sie in welchen Lebensmitteln die meisten B Vitamine stecken.

Vitamin B1 - Thiamin

Es wurde als erstes der B-Vitamine 1912 entdeckt und ist maßgeblich für die Verstoffwechselung in unserem Körper zuständig und beeinflusst ebenso den Serotoninstoffwechsel. Durch eine ausgewogene Ernährung ist die Zufuhr dieses wasserlöslichen Vitamins ausreichend gedeckt, weshalb Mangelerscheinungen in Deutschland sehr selten auftreten.

Vorkommen: Schweinefleisch, Weizenkeime, Sonnenblumenkerne, Sesam, Erbsen, gegartes Geflügel

Vitamin B2 - Riboflavin

Notwendig ist es für die Umwandlung von Fettsäuren und Traubenzuckern in Energie. Auch schöne Fingernägel, sowie gesunde Haare und Haut werden durch dieses Vitamin gefördert. Der regelmäßige Verzehr von Fisch, Fleisch und Vollkornprodukten sollte den Bedarf von täglich 1,2 bis 1,5 mg Vitamin B2 decken. Es ist zwar hitzebeständig, die betreffenden Lebensmittel sollten jedoch unbedingt dunkel gelagert werden.

Vorkommen: Eier, Camembert, Leber, Aal, Brokkoli, gelbe Paprika

Vitamin B3 – Niacin, Nicotinsäure

Für die Nerven- und Entgiftungsprozesse und den Aufbau von Serotonin ist dieses Vitamin unerlässlich. Es kann zudem zu einer Senkung des Cholesterinspiegels führen. Gut zu wissen ist, dass Vitamin B3 aus tierischen Produkten viel besser aufgenommen werden kann als aus pflanzlichen Lebensmitteln.

Vorkommen: Kartoffeln, Milch, Pilze (wie Champignons und Pfifferlinge), Hühnerleber, Huhn

Vitamin B5 – Pantothensäure

Als Vorstufe des Coenzyms A schützt es die Zellen vor UV-Strahlung, trägt zur Heilung von Wunden bei und sorgt für eine gesunde Haut, sowie eine Senkung des Cholesterinspiegels. Pantothensäure sorgt zudem für den Abbau von Fetten und die Herstellung des roten Blutfarbstoffs Häm.

Vorkommen: Geflügel, Brokkoli, Hefe, Leber

Vitamin B6 – Pyridoxin, Pyridoxamin, Pyridoxal

Wer seine Abwehrkräfte stärken und etwas für den Energie-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel tun möchte, sollte auf genügend Vitamin B6 achten. Es sorgt für starke Nerven, fördert die Eisenaufnahme und kommt in sehr vielen Nahrungsmitteln vor. Ein Mangel ist erkennbar an Hautausschlägen oder entzündeten Lippen. Doch mit einer ausgewogenen Ernährung ist dies in Deutschland sehr selten.

Vorkommen: Hühnerfleisch, Putenbrust, Makrele, Linsen, Bananen, Avocados, Walnüsse

Vitamin B7 – Biotin, Vitamin H

Für eine gesunde Haut und schöne Haare und Nägel ist Biotin das beste Vitamin. Der Bedarf kann schon durch eine tägliche Portion Nüsse gestillt werden. Das wasserlösliche Vitamin B6 ist wichtig für den Glukose-Stoffwechsel und die Regulation der Leberenzyme.

Vorkommen: Haferflocken, Spinat, Leber, Hefe, Eigelb, Rind, Mandeln

Vitamin B12 - Cobalamin

Im Zusammenspiel mit Folsäure sorgt Vitamin B12 für die Bildung von Blutzellen und DNA, sowie die Regeneration des Nervensystems. Bei älteren Menschen tritt vermehrt ein Mangel an dem so wichtigen Vitamin auf. Eine Aufnahme ist nur durch tierische Lebensmittel möglich.

Vorkommen: Leber, Austern, Hering, Rindfleisch

Folsäure

Sie ist verantwortlich für die Zellteilung, Blutbildung und den Wachstum des eigenen Körpers und wird vor allen Dingen während der Schwangerschaft verstärkt benötigt. Zudem spielt sie bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine große Rolle. Der Mensch ist nicht in der Lage, Folsäure selbst zu bilden. Deshalb ist eine ausreichende Zufuhr über Nahrungsmittel besonders wichtig. Folsäure ist jedoch hitzeempfindlich, weshalb bereits bei der Zubereitung viele Vitamine verloren gehen.

Vorkommen: Feldsalat, Grünkohl, Spinat, Sojabohnen, Erbsen

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
höhenrainer-puten-cordon-bleu-2er-pack Höhenrainer Puten Cordon Bleu 2er Pack
Inhalt 300 Gramm (17,17 € * / 1000 Gramm)
5,15 € *
höhenrainer-puten-gourmet-leberwurst Höhenrainer Puten Gourmet Leberwurst
Inhalt 100 Gramm (13,70 € * / 1000 Gramm)
1,37 € *
höhenrainer-puten-fleischwurst-regionalfenster Höhenrainer Puten Fleischwurst
Inhalt 400 Gramm (11,43 € * / 1000 Gramm)
4,57 € *