Wanderlust – mehr wandern mit Genuss!

Es hat deutlich abgefrischt die letzten Tage und schweren Herzens müssen wir uns nun von diesem Wahnsinns-Sommer verabschieden. Doch wenn der Wettergott uns gnädig ist dürfen wir uns jetzt auf einen schönen Altweibersommer freuen, der uns mit angenehm warmen – aber nicht mehr tropisch-heißen – Temperaturen verwöhnt und so ideale Bedingungen für eine herbstliche Wanderung bietet.

Egal ob im Flachland oder in den Bergen: Deutschland hat wunderbare Wanderwege und –routen zu bieten. Wer noch keine Idee hat, wo die nächste Tour hingehen soll, der findet auf der Homepage des Deutschen Alpenvereins (DAV) viele Vorschläge. Unter der Rubrik „Hütten und Touren“ sind eine „Hüttensuche“ und auch Broschüren verfügbar, die es dem Wanderlustigen ermöglichen sich online Hütten aus verschiedenen Regionen vorschlagen zu lassen und sich detailliert über die einzelnen Häuser, die Wege dorthin und den Schwierigkeitsgrad zu informieren:

https://www.alpenverein.de/DAV-Services/Huettensuche/#zc=8,11.26446,47.29948
http://www.alpenverein.de/DAV-Services/Broschueren/

Das A und O für eine gelungene Bergtour ist natürlich die richtige Ausrüstung: je nach Route gehören dazu feste Trekking- oder Bergschuhe, eine wind- und wasserdichte Jacke, Wanderstecken, Wechselkleidung, eine Stirnlampe, Sonnenschutz- und Sonnenbrille sowie ein kleines Erste-Hilfe-Notfall-Set.

Natürlich darf auch der Proviant für unterwegs auf keiner Wanderung fehlen. Besonders wichtig ist, dass ausreichend und regelmäßig getrunken wird, um den durch das Schwitzen entstehenden Flüssigkeitsverlust, auszugleichen. Besonders gut eignen sich dafür Wasser, dünne Fruchtsaftschorlen oder auch ungesüßte Tees. Um leistungsfähig zu bleiben,  muss der Energiespeicher vor allem bei längeren Wanderungen regelmäßig wieder aufgefüllt werden. Dabei sollte der Wanderer auf kohlenhydratreiche Kost setzen, da die Energie aus Kohlenhydraten relativ schnell verfügbar ist. Um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten, und leistungsmindernde Schwankungen zu vermeiden, empfiehlt es sich mehrere kleine Mahlzeiten zu essen.

Für kleine Zwischenmahlzeiten sollte man zu Müsliriegeln, Nüssen oder Trockenobst greifen.  Als „größere“ Gipfelbrotzeit eignet sich ein Vollkornbrötchen mit herzhaftem Belag. Bei der Auswahl des Brotbelags sollte man jedoch auf alle Fälle, um die Verdauung nicht unnötig zu belasten, zu fettarmen Varianten wie z. B. zu den leichten Höhenrainer Aufschnitt- und Schinkenspezialitäten greifen. Die herzhaft-deftigen Wiener, Käsekrainer und Debreziner von Höhenrainer schmecken Groß und Klein auch kalt und liefern zusammen mit einem Stück Vollkornbrot wieder neue Energie. Kleiner Tipp: die Brotzeit in eine kleine Kühltasche mit einem Kühlakku packen und im Rucksack verstauen, damit sie schön frisch bleibt. 

Ihre Sonja Dengler

Qualitätsmanagement Beschaffung/Vertrieb
Höhenrainer Delikatessen GmbH
(Gast-Bloggerin auf www.der-puten-shop.de)

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Brotzeit-Box Brotzeit-Box
Inhalt 1640 Gramm (16,15 € * / 1000 Gramm)
26,49 € *
pöttelsdorfer-puten-dauerwurst-cabanossi-7er-pack Pöttelsdorfer Puten Dauerwurst Cabanossi...
Inhalt 200 Gramm (25,20 € * / 1000 Gramm)
5,04 € *