Welche Soße passt zu welchem Fleisch?

Die richtige Soße kann entscheiden, wie das Fleischgericht bei den Gästen oder der Familie ankommt. Grundsätzlich kann man aus dem Fleischfond immer eine passende Soße kreieren, die dann auch mit der speziellen Note des Fleischs harmoniert. Auch Knochen und Mark können als Soßenbasis dienen.

Fügt man noch Gemüse, Zwiebeln, Kräuter und Gewürze mit hinzu, erhält man ohne viel Aufwand eine perfekte Soße. Welche Soße zu welchem Fleisch passt, ist letztendlich Geschmacksache, jedoch gibt es einige Empfehlungen, die man beachten kann.

Frikadellen und Hackbraten:        

Chilisoße, Tomatensoße, braune Bratensoße

Zu einem klassischen Hackbraten passt eine herzhafte Bratensoße ideal. Dazu nutzt man einfach den Bratenfond. Für noch mehr Aroma kann man etwas Gemüse mit garen.

Gänsebraten oder Ente:                 

Rotweinsoße, braune Grundsoße, Orangensoße

Beim Gänse- oder Entenbraten empfiehlt es sich separat eine Soße zu machen, da der Braten an sich oft nicht genug hergibt. Eventuell kann man dazu Kleinteile, wie Innereien, anbraten.      

Geflügelfleisch:                               

Sahnesoße, Currysoße, Buttersoße, Weinsoße, Sauce Mornay

Eine Currysoße kann man leicht noch mit Ananas- oder Mandarinenstückchen aufpeppen und bekommt so einen fruchtigen, etwas exotischen Geschmack.

Bei Geflügel sollte man Knoblauch eher vermeiden, denn der zarte Fleischgeschmack des Geflügels wird durch den Knoblauch Geschmack fast komplett überdeckt. Ein guter Ketchup kann manchmal für ein besseres Geschmackserlebnis bei gegrilltem Geflügel sorgen, als jede Soße. Eine Alternative beim Grillen ist auch frischer Kräuterquark, der von der Konsistenz her geradezu ideal ist.

Grillfleisch und Bratwürste:          

Chilisoße, Sauce Béarnaise, Sauce Bordelaise, Barbecuesoße

Bei einem gelungenen Grillabend sollte der Gastgeber eine möglichst breite Auswahl an verschiedenen Soßen anbieten, da die Geschmäcker hier sehr auseinander gehen. Von mild bis scharf und von süß bis sauer kann man alles bereitstellen.

Lamm:                                             

Cumberlandsoße, Ketchupsoßen

Zu einem Lammsteak passt eine Mischung aus scharf und süß besonders gut, zum Beispiel ein Pflaumenketchup mit leichter Chilinote.

Steak und Schnitzel:                       

Sahnesoße, Sauce Hollandaise, Barbecuesoße, Paprikasoße, Rotweinsoße

Kurz gebratenes Fleisch und Schnitzel harmonieren besonders gut mit einer Rotweinsoße. Je nach Geschmack kann man diese mit Senf verfeinern und einen herzhafteren Geschmack bekommen oder mit Preiselbeeren für einen fruchtigen Geschmack.

Kalbfleisch:                                     

Zwiebelsoße, Weißweinsoße, Buttersoße, Pilzsoße

Aus dem Kalbfleisch kann man einen geschmacklich intensiven Fond bekommen, aus dem man eine leckere Soße zaubern kann. Je länger der Fond aufkocht, desto intensiver wird der Geschmack. Reichert man diese mit anderen Zutaten, wie Pilzen oder Zwiebeln an, kann man verschiedene Geschmacksrichtungen kreieren.

Rindfleisch:                                     

Meerrettichsoße, Dillsoße

Je länger man den Meerrettich kocht, desto milder wird er im Geschmack. Wer es also nicht ganz so scharf mag, der sollte hier aufpassen, zur Not kann man auch etwas Sahne hinzufügen. Zu einem Rinderbraten passt auch eine edle Trüffelsoße.

Tags: Rezepte
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
händlmaier-süßer-hausmachersenf-225-ml-squeeze-flasche Händlmaier süßer Hausmachersenf 225ml...
Inhalt 0.225 Liter (9,16 € * / 1 Liter)
2,06 € *
händlmaier-mittelscharfer-senf-225-ml-squeeze-flasche Händlmaier Mittelscharfer Senf 225 ml...
Inhalt 0.225 Liter (8,13 € * / 1 Liter)
1,83 € *