Die Auswirkungen von Putenwurst auf den Cholesterin-Spiegel.

Die Auswirkungen von Putenwurst auf den Cholesterin-Spiegel

Cholesterin ist nicht nur in Fleisch und Wurst, sondern auch in vielen anderen Lebensmitteln wie Eiern, Milch, Fisch, Käse und Butter enthalten. Besonders Menschen, die bereits Probleme mit ihrem Cholesterin-Spiegel haben, sollten auf ihre Ernährung achten. Es wird empfohlen täglich nicht mehr als 300 mg Cholesterin mit der Nahrung aufzunehmen. Doch darüber welche Nahrungsmittel am besten geeignet sind, wird seit Jahren heiß diskutiert.

Wer sein Brötchen gern und oft mit einer Scheibe Wurst genießt, sollte lieber zur Putenbrust greifen, damit dem Körper nicht zu viel Cholesterin zugeführt wird. Neben dem unverzichtbaren Geschmack erfüllt der Konsum von Fleisch und Wurst aber auch seinen Sinn und Zweck. Nährstoffe wie Eiweiß geben dem Körper die dringend benötigten essenziellen Aminosäuren. Fleisch- und Wurstsorten aus Pute bestehen zu einem großen Teil aus Eiweiß.

Im Laufe der Zeit hat sich auch die Herstellung des Fleisches und der Wurst geändert, was eine generelle Fettreduzierung vieler Sorten mit sich zog. Durch eine Kombination der Putenwurst mit Vollkornprodukten und Salat ergibt sich so eine harmonische Haupt- oder Zwischenmahlzeit, die dem Körper alles gibt, was er braucht. 

Herz-Kreislauferkrankungen kann jeder vorbeugen

Mit einer ausgewogenen Ernährung und die Auswahl der entsprechenden Produkte ist es sehr gut möglich, den Cholesterin-Spiegel und die Blutfettwerte auf einem niedrigen Niveau zu halten. Da zu viel Cholesterin keine direkten Schmerzen verursacht, werden Herzkrankheiten bzw. Arteriosklerose meist sehr spät entdeckt. Das heißt natürlich nicht, dass auf tierisches Fett verzichtet werden muss, man sollte nur wachsam bei der Auswahl der Wurstsorte sein.

Fettreiche Fleischsorten wie Lamm oder Rind bzw. Innereien tragen eher zu einer Erhöhung des Cholesterin-Spiegels bei als mageres fettarmes Fleisch wie Pute. Der Verzehr von 100 g Innereien liefert dem Körper nämlich schon ca. 300 mg Cholesterin, was der von Ernährungswissenschaftlern empfohlenen Tagesdosis entspricht und somit auf den täglichen Gesamtverbrauch gerechnet viel zu hoch ist.

Der maßvolle Genuss von magerer Putenwurst ist demnach absolut empfehlenswert. Durch den hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren ist eine Geflügelwurst der kalorienreichen Salami in jedem Fall vorzuziehen. Wurstsorten wie Pute mit weniger als 20 % Fett tragen somit zu einer gesunden Ernährung bei. Dazu noch eine gute Portion Bewegung und der Körper kann den Wurstgenuss bestens auffangen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Geflügel-Paprika-Fleischwurst, 80 g Geflügel-Paprika-Fleischwurst, 80 g
Inhalt 80 Gramm (1,69 € * / 100 Gramm)
1,35 € *
TIPP!
Puten-Schnitzel in Premium-Qualität, 1 kg Puten-Schnitzel in Premium-Qualität, 1 kg
Inhalt 1000 Gramm (1,89 € * / 100 Gramm)
18,90 € *